Studieren in Deutschland
mit PANDA.

Zeitplanung


Foto: Alisia / stock.xchnge

Wie lange dauert das Programm?

  • Der Einstieg in das Programm ist jederzeit möglich. Die Sprachausbildung beginnt mehrmals jährlich.

  • Wenn Sie noch keine Deutsch-Vorkenntnisse haben, sollten Sie mit einem guten Jahr rechnen.

  • Denken Sie bei Ihrer Zeitplanung daran, dass viele Studiengänge nur im Herbst beginnen.

  • Für DSD-1-Schüler: Die Ausbildung am Studienkolleg Sachsen dauert 2 Semester (1 Jahr). Der Beginn des Studienkollegs ist zum Wintersemester und zum Sommersemester möglich.


Zeitplanung

So könnte ein idealer Zeitplan aussehen.

In China
Vorbereitung des Studiums in Deutschland (ca. 6 Monate)
1. Monat,
z.B. März
  • Ausführliche Beratung zu PANDA und Vorauswahl anhand der Zulassungskriterien der Universität Leipzig, der Bauhaus-Universität Weimar, der Universität Halle und der TU Bergakademie Freiberg
  • Einreichung der Bewerbung
  • Prüfung der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) durch die Universität, für die Sie sich beworben haben
2. Monat,
z.B. April
  • Teilnahme am APS-Gruppenverfahren 
  • oder: Anmeldung der Teilnehmer bei der APS (Einzelinterview statt Test AS) durch die Universität Leipzig
4. Monat,
z.B. Juni
  • Ausfertigung eines bedingten Zulassungsbescheides durch die Universität, für die Sie sich beworben haben für die Beantragung eines Visums. (Dies bedeutet, dass Sie bis zu Studienbeginn die Bedingungen für eine endgültige Zulassung erfüllen müssen. Die Bedingungen sind von Ihrer Bewerbung und dem gewünschten Studiengang abhängig und schließen den Nachweis der DSH-2 und ein Bestehen des oft mehrstufigen Auswahlverfahrens durch die Fakultäten ein.)
6. Monat,
z.B. August
  • Sie verlassen China. Ihre Vorbereitungszeit in China ist beendet.
In Deutschland
Sprachliche und ggf. fachliche Studienvorbereitung (ca.1 Jahr, ohne Deutsch-Vorkenntnisse)
1. Monat,
z.B. September

  • Ankunft in Leipzig
  • Begleitung in Deutschland – Abholung vom Flughafen, Einmietung im Wohnheim, Gänge zu deutschen Behörden
2. Monat
bis 11. Monat,


z.B. Oktober bis Juli

  • individuellen Einstufung zum Sprachkurs und Beginn der Sprachausbildung (entsprechend Ihres Sprachniveaus, z.B. A1)
  • Für Bewerber an der Bauhaus-Universität Weimar und der TU Bergakademie Freiberg: Vorbereitung nach Ankunft auf Wunsch in Weimar und Freiberg  
  • Betreuung durch die Universität und interDaF im Rahmen des Sprachausbildung – bei allen Fragen zum Spracherwerb und zur Unterbringung, Zulassung, Immatrikulation, Fachwechsel
  • Exkursionen, gemeinsame Abende mit Freunden, Frühlingsfest
11. Monat
bis 12. Monat,

z.B. Juli
bis August
  • Nach erfolgreicher Sprachausbildung können Sie sich zum Fachstudium bewerben und nehmen am Auswahlverfahren und ggf. den Eignungsprüfungen für die Studiengänge Ihrer Wahl teil.
In Deutschland
Fachstudium (ca. 3 Jahre bei Bachelor-Studium)
1. Monat,
z.B. Oktober
  • Sobald Sie alle sprachlichen und fachlichen Voraussetzungen erfüllen und für einen Studiengang akzeptiert wurden, beginnen Sie Ihr Fachstudium.

Ihr individueller Zeitplan kann anders aussehen. Das hängt davon ab:

  • Wie gut Ihre Deutschkenntnisse bereits sind

  • Ob Sie das Studienkolleg besuchen

  • Ob Sie die Sprachausbildung in Weimar oder Freiberg antreten, da die Sprachkurse dort zu anderen Zeiten angeboten werden

  • Ob Ihr Fachstudium nur zum Wintersemester beginnt (also Herbst) oder ob Sie zum Sommersemester (also Frühjahr) einsteigen können.

PANDA ermittelt mit Ihnen in einem ausführlichen Bewerbungsgespräch die besten Optionen für Sie.